1000 Experten haben 1000 Meinungen 

Es ist zwar einerseits hilfreich und großartig, dass wir ein Anliegen von 1000 verschiedenen Seiten betrachten und damit auch viele Blickwinkel einnehmen und Ansätze berücksichtigen können. 

Andererseits ist genau das oft der absolute Overkill! 🤯

Gehts dir auch so? 

Jeder Experte und Coach hat eine andere Meinung, die meistens auch einleuchtend ist – aber wir können uns nun mal nicht Vierteilen! Auch wenn die Ansätze vielversprechend klingen, dann sind es doch sehr persönliche Sichtweisen und Erfahrungen. 

Alle Ansätze zu berücksichtigen und einzubauen, ist schlichtweg nicht möglich und sprengt den Zeitrahmen aber vor allem auch unseren Kopf. 

Wie können wir also herausfinden was wir wann tun sollen? 

Was ist dein persönlich bester nächster Schritt um genau den richtigen Weg zum richtigen Ziel zu gehen? 

Ich werde mich jetzt nicht hinstellen und dir sagen: Genau das ist es und nichts anderes. Mach nur das und dann werden sich alle deine Wünsche erfüllen. 

Und warum mache ich das nicht? 

Weil ich dich persönlich doch noch gar nicht kenne! 

Denn dein bester nächster Schritt kann keine Ferndiagnose sein, sondern kann nur individuelle betrachtet und entschieden werden. 

Genau das macht auch den Markt so “satt” 

Ich sehe so viele Coaches, die sich hinstellen und sagen, bei mir hat es so und so funktioniert und bei 400 anderen ebenso – also buche nur mein Schritte-Programm und dann hast du die optimale Lösung für dich. 

Das Problem dabei ist nur: 

DU bist nicht 400 Andere. 

400 oder 1000 andere für die das System dieses einen Coachs funktioniert hat sind rechnerisch ein Bruchteil von 8 Milliarden Menschen auf der Welt! 

Abgesehen davon bist du EINZIGARTIG!

Und ich möchte dir jetzt an dieser Stelle auch nicht meine Beratung aufs Auge drücken, sondern dir das aller, aller, aller Wichtigste mitgeben, was du wirklich brauchst: 

DU BIST DEIN BESTER COACH!

Es gibt niemanden auf der ganzen Welt und auch nicht im Universum, der dich besser kennt als du dich selbst.

Das bedeutet jetzt nicht, dass du nie wieder um Hilfe fragen sollst oder neuen Input brauchst.

Es bedeutet aber, dass du viel öfter in dich hinein hören darfst.

Ich lade dich hiermit ein, deiner Intuition zu lauschen bevor du wie ein aufgescheuchtes Pferd hinaus läufst und dir irgendwo, irgendeine Lösung krallst.

Nimm dir am Besten jetzt gleich einen Moment Zeit für dich, schließe die Augen und horche was du sagst.

Hier ein paar Fragen zur Hilfestellung als Reflexion:

  • Wie fühle ich mich gerade? zB gestresst, müde, entspannt, nervös, genervt
  • Wie würde ich mich gerne jetzt fühlen? 
  • Was muss ich heute noch alles erledigen? 
  • Was davon möchte ich heute noch erledigen?
  • Was passiert, wenn ich einige Dinge erst morgen oder übermorgen fertig mache? 
  • Gibt es eine Möglichkeit meinen restlichen Tag ein bisschen entspannter/ein bisschen produktiver zu gestalten? 
  • Wie schaffe ich es produktiv zu sein ohne Stress zu haben? 
  • Ich setze genau….. jetzt direkt um und erleichtere damit für mich die nächsten Stunden

Atme dann noch einmal ganz tief durch, öffne die Augen wieder und starte mit der Umsetzung! 

Ich wünsche dir einen Tag in voller Balance zwischen Produktivität und Wohlbefinden 💗

Kommentiere gerne diesen Beitrag oder schreibe mir unter info@johanna-piesl.at 

Mit lieben Grüßen, 

deine Johanna