An jeder Strassenecke bekommst du derzeit in der Online-Welt “die besten” Strategien und Tools um dein Business voran zu bringen. 

Aber niemand erzählt dir etwas über den Rahmen! 😳

Die meisten legen einfach irgendwie los, kreieren Produkte, eine Website, einen oder mehrere Social Media Kanäle und ab die Post. 

Aber du brauchst doch zuerst den richtigen Rahmen! 

Einen Frame, in den du dein Business füllen kannst, damit es auch wachsen und sich vermehren kann. 

Fehlt dieser wichtige Punkt, bist du ständig dabei an jeder Ecke eine Schraube zu drehen und hast keinen kontinuierlichen Fahrplan. 

Du bist ständig am “wieder einsammeln” und “zusammenhalten” von Gedanken, Zeit und Aufgaben. 

Alle Mütter und Väter von euch können sich das besonders gut vorstellen, denn es ist wie mit kleinen Kindern. 

Sie brauchen einen “Zaun”, einen Bereich in dem sie sich frei bewegen und spielen können. Andernfalls bist du ständig dabei deinem Kind hinterherzulaufen und es wieder einzusammeln. 

Bei Hunden und Katzen ist es ganz ähnlich.

Diejenigen von euch, die schon mal auf mehrere Kleinkinder oder Tiere gleichzeitig aufgepasst haben, können mit Sicherheit ein Lied davon singen! 

Ständig musst du dem einen oder dem anderen nachlaufen und es wieder zurück holen. 

Genau das ist die Verhaltensweise in unserem Business-Aufbau, wenn wir keinen geeigneten Rahmen stecken. 

Und wann ist der richtige Zeitpunkt für sie einen Rahmen? 

Richtig! Am Anfang! 

Der Rahmen ist das Erste, was wir machen um geordnet, strukturiert und sicher zu starten. 

😅 Aber keine Sorge, wenn dir der Rahmen fehlt, dann kannst du genau JETZT damit beginnen, denn ich gebe dir gleich die Anleitung dazu! 

Lasst uns also ein bisschen #framework machen! 

Es ist noch dazu total SIMPLE, denn dein Frame besteht erstmal nur aus 2 Faktoren: 

  1. Es gibt Säulen in deinem Business 
  2. Es gibt die Füllung in deinem Business 

 

1) Jedes System hat Säulen, damit meine ich Stützpfeiler, auf die das ganze Unternehmen aufgebaut ist. 

Wenn du dir einen klassischen Apple Pie vorstellst, dann wäre das der Mürbeteig der die Form darstellt und quasi den Kuchen zusammenhält. 

Egal um welches System es sich handelt auf dieser Welt, ob es nun ein selbständiges Business, ein Haushalt oder eine Liebesbeziehung zwischen 2 Menschen ist, diese Säulen sind immer da und vor allem auch nötig. 

Die Stützpfeiler sind entweder bewusst und aktiv vereinbarte Regeln und Grundsätze oder auch unausgesprochene gemeinsame Handlungsweisen. 

Sie verkörpern die Basis jedes Unternehmens. 

Dieser Teil deines Rahmens ist das männliche Prinzip, gibt Stabilität, Sicherheit und verkörpert die Form, das Gerüst und den roten Faden. 

Die Säulen sind eher starr und fixiert, wie ein Fels in der Brandung. 

2) Die Füllung zwischen den Säulen ist deine persönliche Note. Sie ist der flexible Teil in deinem Business, das weibliche Prinzip. 

Beim Apple Pie wäre es die Apfel-Zimt Füllung, die den Kuchen aufregend, saftig und schmackhaft macht. 

Dieser Teil deines Rahmens verkörpert das Abenteuer, Risiko, neue Methoden und Techniken ausprobieren, Kreativität, Muse, aber auch alle Attribute, die du zwar regelmäßig in deinem Business brauchst, aber stark veränderbar und anpassungsfähig sind. 

Meistens macht uns die Füllung mehr Spaß und wir naschen dort und da, vergessen dabei aber wie wichtig diese klaren und stabilen Säulen sind. 

Starke Grundpfeiler sind für dich und dein Business essenziell, denn sie machen es erst möglich, dass die Füllung nicht ausläuft. 

Das Verhältnis der beiden Faktoren muss ausgeglichen sein, ansonsten kannst auch du in dir keine Ausgeglichenheit finden und dein Business befindet sich ständig in einer Schieflage. 

Beide Teile sind zusammen “nur” dein Rahmen, denn was genau nun tatsächlich deine Inhalte sind und ob du statt einem Apple Pie, einen Kirschkuchen bäckst oder statt einem Mürbeteig Buisquit verwendest, liegt auf der nächst tieferen Ebene. 

Wir lernen am Besten in kleinen Schritten, auch wenn wir am Liebsten alles gleichzeitig, schnell und sofort hätten. 

Heute ist es wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, ob du überhaupt ausreichend Säulen und ausreichend Füllung in deinem Business oder auch ganz allgemein in deinem Leben hast. 

Morgen kannst du dir dann Gedanken machen, woraus die Säulen und die Füllung deines Business/Lebens bestehen. 

Step by Step! 🥰

Bäckst du einen Apfelkuchen oder eine Erdbeerroulade? 

Diese Entscheidung ist die erste, die du triffst, um genau deinen richtigen Weg einzuschlagen. 

Hier entscheidest du welches Business und Leben du erschaffst – je nachdem welchen Frame du setzt und woraus die Inhalte bestehen. 

Wenn du deine Erkenntnisse teilen magst oder noch Fragen hast, dann schreib mir einfach hier in die Kommentare – ich freue mich darauf! 

Deine Johanna